Husky-Trekking

Husky-Trekking ist die neue Art zu Wandern!

Trekking

Sie und ein Schlittenhund werden per Bauchgurt verbunden und bilden so ein Team, das die ganze Wanderung über verbunden bleibt.
Diese Art von Trekking wird Sie begeistern, und nebenbei werden Sie durch Ihren Tour-Guide jede Menge Wissenswertes über diese faszinierenden Tiere und deren Körpersprache erfahren.

Auf dem Gelände von „Husky-Events“ angekommen, werden Sie die Möglichkeit haben, alle dort  lebenden Schlittenhunde  ausgiebig kennenzulernen und Kontakt zu ihnen aufzunehmen. Sicher finden Sie bald die „Schmusebacken“ unter den Hunden.
Vom Tour-Guide erfahren Sie, wie man Schlittenhunde hält und pflegt und hören viel Wissenswertes über den Schlittenhundesport.
Danach folgt eine ausführlich Einweisung in den Umgang mit Bauchgurt und Leine sowie einige Verhaltensregeln für die Wanderung.
Je nach Körperbau und Kondition wird für jeden Teilnehmer der geeignete Hund ausgesucht.
Nachdem jeder Teilnehmer mit einem Hund verbunden wurde, geht die Husky-Trekking-Tour los.

Trekking
Die Schlittenhunde  lieben die Bewegung und Sie werden Sie am eigenen Körper spüren lassen, welche Energie sie haben.
Die Zeit während der Wanderung wird sehr kurzweilig, da Ihnen die lebhaften Hunde sehr viel Freude bereiten werden. Es gibt jede Menge bei den Hunden zu beobachten und auch die Landschaft ist viele Blicke wert.

Trekking
Zurück auf dem Grundstück, können Sie sich während einer Brotzeit – die im Preis enthalten ist – stärken. Auch für Getränke ist gesorgt.

Bitte beachten:
Aufgrund der momentanen Gesundheitslage durch die Corona-Pandemie reichen wir keine Brotzeit wie bisher üblich. Aber natürlich gibt es eine kleine Stärkung in Form von einzeln verpackten Riegeln o.ä. So kommen die Lebensmittel mit niemand anderem in Berührung. Für Getränke ist auch gesorgt, allerdings gibt es die aus Einweg-Bechern. So versuchen wir, „Berührungspunkte“ zu verhindern. Wir denken, dass das im Sinne aller und zum Schutz der Gesund ein guter Weg ist.

Während der Brotzeit ist genügend Zeit, über das Erlebte zu sprechen, sich auszutauschen und noch so manch interessante Information oder die eine oder andere Geschichte aus der Welt der Musher ( Schlittenhundeführer) zu hören.
Als Erinnerung gibt es für jeden Teilnehmer noch ein Zertifikat mit Foto vom Hund, mit dem man gelaufen ist.
Am Ende dieser Trekking-Tour werden Sie sicher die körperliche Anstrengung  spüren.
Das Glücksgefühl, diese tollen Schlittenhunde aus der Nähe erlebt zu haben und den intensiven Kontakt zu den Husky währen der Tour zu spüren, wird Sie noch  lange begleiten.
Somit wird das Husky-Trekking zu einem unvergesslichen Erlebnis mit wundervollen Erinnerungen.

Trekking Andreas

Leistungen:

• Einführung durch  erfahrenen Schlittenhundeführer
• geführte Tour
• Bauchgurt und Leine (leihweise für die Dauer der Tour)
• Brotzeit und Getränk nach der Tour
• Teilnahmezertifikat mit Erinnerungsfoto

Bitte mitbringen:

• witterungsangepasste Kleidung die auch schmutzig werden darf
• ggf. Regenbekleidung oder Wechselkleidung
• ggf. Mütze und Handschuhe
• ggf. Sonnenschutz
• auf jeden Fall feste Schuhe mit Profilsohle!

Dauer insgesamt:  ca. 3 Stunden

Teilnahmevoraussetzungen:

• normale körperliche Verfassung
• Mindestalter 12 Jahre (Ausnahmen nach Absprache möglich), für unter 18 Jährige ist die schriftliche Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten nötig
• keine Hundehaarallergie

Das Mitführen von eigenen Hunden ist leider nicht möglich!

Die Durchführung der Husky-Trekking-Tour ist wetterabhängig und kann bei großer Hitze und Glatteis leider nicht stattfinden.
In solch einem Fall wird die Veranstaltung von uns verschoben.
Bei Regen kann die Husky-Trekking-Tour stattfinden.

Wichtig!
Durch die momentane Gesundheitslage mit der Corona-Pandemie bitten Sie, unbedingt folgendes zu beachten:

  • Es muss unbeding der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden.
  • Für das evtl. Helfen beim Einstellen der Bauchgurte bitten wir Sie, einen Mund-Nasenschutz mitzubringen. Bitte tragen Sie den Mund-Nasen-Schutz auch während des Hereinkommens in unseren Garten.
  • Sollten Sie sich auch nur ansatzweise unwohl fühlen, bleiben Sie bitte Zuhause!
  • Desinfektionsmittel steht bei Bedarf bereit.
  • Händewaschen ist bei uns immer möglich.